Leitungswasser vs Mineralwasser

Logo
Wasserfilteroase
Aktualisiert: 09. Januar 2024
Lesezeit: 7 Minuten

Leitungswasser oder Mineralwasser 

Im Kampf um die beste Trinkwasserquelle stehen zwei Hauptakteure im Rampenlicht: Leitungswasser und Mineralwasser.

Beide versprechen reines, frisches Trinkwasser, doch welche Option ist wirklich besser für deine Gesundheit, deinen Geldbeutel und die Umwelt? In diesem Beitrag tauchen wir tief in das Thema ein, vergleichen Fakten, beleuchten Mythen und helfen dir dabei, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Ganz gleich, ob es um die Menge der Schadstoffe, die Zusammensetzung der Mineralien oder die Auswirkungen auf die Umwelt geht – wir liefern alle relevanten Informationen, die du für eine fundierte Entscheidung benötigst.

1
Ist Mineralwasser abgepacktes Leitungswasser?

Stell dir vor, du befindest dich im Supermarkt, umgeben von Regalen voll glänzender Mineralwasserflaschen. Plötzlich taucht eine Frage in deinem Kopf auf: "Bezahle ich wirklich nur für schön verpacktes Leitungswasser?" Die Antwort auf diese Frage mag auf den ersten Blick überraschend sein, denn ja, Mineralwasser ist im Wesentlichen abgefülltes Leitungswasser. Doch die Wahrheit reicht weit über diesen ersten Eindruck hinaus.

Mineralwasser, das du im Geschäft erwirbst, stammt in der Regel aus natürlichen Quellen oder wird aus dem Grundwasser gewonnen. Was jedoch diesen scheinbar einfachen Prozess so bemerkenswert macht, ist die lange Reise, die das Wasser durch verschiedene geologische Schichten zurücklegt, bevor es in deiner Flasche landet. Hunderte von Metern durchquert es Gestein, Erde und andere natürliche Materialien, wobei es auf natürliche Weise gefiltert und mineralisiert wird.

Medikamente Icon
Fun Fact: Im Jahr 2022 trank jeder Deutsche durchschnittlich 130,4 Liter Mineralwasser, wobei kohlensäurearme Sorten mehr als 76% des Marktes ausmachten.
2
Wo ist der Unterschied?

Wenn wir über Leitungswasser und Mineralwasser sprechen, tauchen wir in eine Welt strenger Definitionen und Vorschriften ein, die weit über eine einfache Erfrischung hinausgehen. Diese Begriffe sind nicht nur Worte – sie sind von gesetzlichen Rahmenbedingungen umgeben, die ihre Qualität, Herkunft und Zusammensetzung präzise definieren.

In Deutschland unterliegt Leitungswasser der Trinkwasserverordnung (TrinkwV). Rund 30 Prozent des deutschen Leitungswassers stammen aus oberirdischen Quellen, während die restlichen 70 Prozent aus Grundwasserreservoirs gewonnen werden. Das Leitungswasser dient auch als Nutzwasser in verschiedenen Bereichen unseres Lebens - ein wahres Multitalent!

Leitungswasser ist praktisch allgegenwärtig, kostengünstig und unterliegt staatlichen Kontrollen, die seine Sicherheit bis zu einem gewissen Punkt gewährleisten. Es wird direkt aus kommunalen Wasserwerken geliefert, die es aus einer Kombination von Oberflächen- und Grundwasser beziehen.

Mineralwasser hingegen zeichnet sich durch seine natürliche Reinheit und den Gehalt an gelösten Mineralstoffen aus, die es während seiner langen Reise durch verschiedene Gesteinsschichten aufnimmt. Es wird direkt aus geschützten Quellen gewonnen und in Flaschen abgefüllt, oft ohne chemische Behandlung oder Filtration, was seinen einzigartigen Geschmack und mineralischen Charakter bewahrt.

Medikamente Icon
Interessant: Es kann mehr als 50 Jahre dauern, bis aus Regen Mineralwasser wird – eine Reise, auf der das Wasser gefiltert wird und auf natürliche Weise mineralisiert wird.
3
Geschmack und persönliche Vorlieben

Der Geschmack von Wasser kann stark variieren und ist oft ein entscheidender Faktor bei der Wahl zwischen Leitungs- und Mineralwasser. Leitungswasser kann je nach lokalen Bedingungen und der Behandlung, die es durchläuft, einen leicht unterschiedlichen Geschmack haben. Manche Menschen empfinden den Geschmack von Chlor oder anderen zugesetzten Reinigungsmitteln als störend, die zur Verbesserung der Trinkwasserqualität eingesetzt werden.

Mineralwasser hingegen wird oft für seinen frischen und klaren Geschmack geschätzt, der durch die natürlichen Mineralien, die es enthält, geprägt ist. Diese Mineralien können dem Wasser nicht nur einen angenehmeren Geschmack verleihen, sondern auch gesundheitliche Vorteile bieten. Der Geschmack von Mineralwasser kann ebenfalls variieren, abhängig von der Quelle und den spezifischen Mineralien, die es enthält.

4
Nachhaltigkeit von Leitungs- und Mineralwasser

Die Umweltauswirkungen von Leitungs- und Mineralwasser sind ein wichtiger Aspekt. Leitungswasser hat in der Regel eine deutlich geringere Umweltbelastung, da es direkt über das Wasserversorgungsnetz geliefert wird und keine Verpackung benötigt. Dies reduziert den Bedarf an Kunststoffflaschen und den damit verbundenen CO2-Ausstoß durch Produktion und Transport erheblich.

Im Gegensatz dazu kann der Konsum von Mineralwasser, das in Flaschen verkauft wird, eine größere Umweltbelastung darstellen. Die Herstellung von PET-Flaschen und deren Transport von der Quelle zum Verbraucher verursachen CO2-Emissionen und tragen zur Verschmutzung bei. Zudem führt die Entsorgung von Plastikflaschen oft zu Müllproblemen, besonders wenn das Recycling nicht effektiv umgesetzt wird.

Allerdings gibt es auch bei Mineralwasser Ansätze zur Reduzierung der Umweltbelastung, wie das Angebot in Glasflaschen, die wiederverwendet werden können, oder Initiativen zur Verbesserung der Recyclingraten. Dennoch bleibt Leitungswasser die nachhaltigere Option, besonders wenn es um den täglichen Verbrauch geht, da es den geringsten direkten Einfluss auf unsere Umwelt hat.

Medikamente Icon
Fun Fact: Etwa jede vierte verkaufte Flasche aus deutschen Brunnen ist ein Mineralwassermischgetränk, darunter beliebte Optionen wie Schorlen und aromatisiertes Mineralwasser.
4
Kostenvergleich von Leitungs- und Mineralwasser

Der Kostenunterschied zwischen Leitungs- und Mineralwasser ist signifikant und kann bei der Entscheidung für eine der beiden Optionen eine wichtige Rolle spielen. Leitungswasser ist zweifellos die kosteneffizienteste Wahl; es kostet nur wenige Cent pro Liter (ca. 0,01€ - 0,03€ pro Liter), abhängig von den regionalen Wasserpreisen. Dies macht es nicht nur für den alltäglichen Gebrauch attraktiv, sondern auch für Haushalte, die auf ihr Budget achten müssen.

Mineralwasser hingegen ist in der Anschaffung deutlich teurer. Die Kosten können je nach Marke, Quelle und Verpackungsart variieren, liegen jedoch in der Regel erheblich über dem Preis für Leitungswasser (ca. 1 € - 3 € pro Liter, teilweise sogar über 4 € oder 5 €). Hinzu kommen mögliche Pfandgebühren für Flaschen, die den Endpreis weiter erhöhen können. Diese höheren Kosten reflektieren nicht nur die natürliche Herkunft und die Aufbereitungsprozesse, sondern auch logistische Aspekte wie Transport, Verpackung oder Provisionen des Supermarkts.

4
Unsere Empfehlung

Für diejenigen, die die Vorteile von mineralreichem, sauberem Wasser genießen möchten, ohne die Kosten und Umweltauswirkungen von abgefülltem Mineralwasser in Kauf zu nehmen, bietet die Nutzung eines Wasserfilters zu Hause eine ideale Lösung. Wasserfilter können direkt an den Wasserhahn angeschlossen werden oder eine einfach Filterkanne auf dem Tisch, die Schadstoffe effektiv entfernen und gleichzeitig die Mineralbalance erhalten und sogar verbessern.

Wasserfilter sind in der Lage, eine Vielzahl von Verunreinigungen wie Chlor, Blei, Pestizide und andere chemische Rückstände zu eliminieren. Zusätzlich reichern das Wasser zusätzlich mit Mineralien an, die für die Gesundheit förderlich sind. Dies verbessert nicht nur den Geschmack des Wassers, sondern erhöht auch seinen gesundheitlichen Nutzen.

Die Investition in einen hochwertigen Wasserfilter kann somit nicht nur langfristig zu erheblichen Einsparungen führen, sondern auch die Qualität des Trinkwassers steigern und zum Schutz der Umwelt beitragen, indem der Verbrauch von Plastikflaschen reduziert wird. Dies macht Wasserfilter zu einer praktischen und umweltfreundlichen Option für jeden Haushalt. Hier sind unsere Top-Wasserfilter Empfehlungen:

Lotus Vita Enya Wasserfilter Glaskanne mit Kalkfilter

Lotus Vita Enya

129,00 €
Bestseller
rivaALVA-S Jova EM Wasserfilter am Wasserhahn mit EM-Keramik

rivaALVA-S Jova

145,90 €
Aktivkohle + Membran
Sweet Dreams

riva Skin & Hair

129,90 €
Wellness Dusche
Zurück zum Blog